Artikel von Martin Groß

SHARE  

Geld allein macht nicht glücklich: 8 Wege, Mitarbeiter:innen wirklich zu motivieren

Glückliche Mitarbeiter:innen sind der Schlüssel zu produktiver, motivierter Arbeit und zu langfristigen Dienstverhältnissen. Daher ist es für Arbeitgeber heutzutage von entscheidender Bedeutung, ihr Team zufrieden zu stellen. Doch wie gelingt das? Was macht Menschen bei der Arbeit glücklich und was können Unternehmen tun, um dieses Gefühl bei Ihren Mitarbeiter:innen auszulösen? In diesem Blogartikel geben wir Ihnen 8 Tipps, wie Sie es schaffen können.

INHALT

Warum sind glückliche Mitarbeiter:innen heutzutage so wichtig?

Die Arbeitswelt hat sich in den letzten Jahren stark verändert. Arbeitnehmer:innen von heute legen mehr Wert auf eine gute Work-Life-Balance, eine angenehme Arbeitsatmosphäre und die Möglichkeit, ihre Fähigkeiten und Fertigkeiten zu nutzen und weiterzuentwickeln. Darüber hinaus haben sich die Arbeitsmärkte verändert und der Wettbewerb um Talente ist größer geworden. Der Druck auf Unternehmensseite steigt, Mitarbeitergewinnung- und bindung wird immer schwieriger. Lesen Sie hier mehr über aktuelle Recruitingtrends und inwiefern sich der Arbeitsmarkt dadurch verändert hat.

Die Arbeitnehmer:innen sitzen also nun am längeren Hebel, die Firmen müssen sich etwas einfallen lassen. Fehler können dazu führen, dass man als potenzieller Arbeitgeber hinter der Konkurrenz zurückbleibt, wie dieser Artikel zeigt->Recruiting Fehler, die Sie vermeiden sollten.

Unternehmen, die es sich zum Ziel setzen, ihre Mitarbeiter:innen glücklich zu machen und ihnen ein positives Arbeitsumfeld zu bieten, können sich in diesem Wettbewerb einen Vorteil verschaffen. Doch nicht nur das: Studien haben gezeigt, dass glückliche Mitarbeiter:innen auch produktiver in ihrer Arbeit sind ->Hier geht’s zum Artikel.

 Aber was macht Menschen bei der Arbeit glücklich?

Diese 8 Faktoren machen Menschen bei der Arbeit glücklich

Es gibt viele Faktoren, die zur Arbeitszufriedenheit beitragen. Wir haben - basierend auf unseren Erfahrungen - acht Punkte zusammengeasst, die Arbeitgeber berücksichtigen sollten, um ihr Team glücklich zu machen und somit die Mitarbeiterbindung zu stärken:

1. Anerkennung & Wertschätzung

Mitarbeiter:innen wollen sich geschätzt und anerkannt fühlen. Arbeitgeber sollten daher regelmäßig positives Feedback geben und Leistungen würdigen. Das kann in Form eines Gesprächs vermittelt werden oder aber auch als Prämie ausgedrückt werden.

2. Karrieremöglichkeiten

Unternehmen sollten Ihren Mitarbeiter:innen Karrieremöglichkeiten und die Chance auf Weiterentwicklung bieten, indem sie Aufstiegsmöglichkeiten eröffnen und Weiterbildungen fördern.

3. Angenehme Arbeitsumgebung

Die Arbeitsumgebung hat einen großen Einfluss auf die Arbeitszufriedenheit. Daher ist eine angenehme und ergonomische Arbeitsumgebung sinnvoll, in der sich Mitarbeiter:innen wohl und produktiv fühlen. Helle Büroräumlichkeiten und ein modern ausgestatteter Arbeitsplatz zählen hier ebenso dazu.

4. Work-Life-Balance

Einer der wichtigsten Faktoren für Arbeitnehmer:innen in der heutigen Zeit ist eine ausgewogene Work-Life-Balance. Durch flexible Arbeitszeiten und Home-Office-Option wird die Zeit- und Raumabhängigkeit reduziert und es entsteht eine bessere Vereinbarkeit von Job und Privatleben.

5. Sinnvolle Arbeit

Mitarbeiter:innen möchten eine sinnvolle Arbeit leisten und wissen, dass das, was sie täglich tun, einen Zweck hat. Arbeitgeber sollten daher die Bedeutung der Aufgabe ihrer Mitarbeiter kommunizieren und ihnen die Möglichkeit geben, sich mit ihrer Arbeit zu identifizieren.

6. Teamarbeit und Zusammenhalt

Eine positive Teamkultur und ein guter Zusammenhalt im Team können bewirken, dass Mitarbeiter:innen sich wohl fühlen und glücklicher bei der Arbeit sind. Unternehmen sollten darauf achten, dass es eine offene Kommunikation und Zusammenarbeit zwischen den Kolleg:innen gibt. Durch Teambuilding-Aktivitäten lernt sich das Team untereinander besser kennen und es wird eine stärkere Bindung aufgebaut.

7. Benefits

Die Wichtigkeit von Benefits kann man heutzutage nicht mehr leugnen. Mitarbeiter:innen freuen sich über Goodies und der obligatorische Obstkorb ist längst nicht mehr ausreichend. Lesen Sie hier, welche Benefits Mitarbeiter:innen glücklich machen.

8. Spaß an der Arbeit

Wenn Mitarbeiter:innen Freude an ihrer Arbeit haben und sich auf ihre Aufgaben freuen, steigert dies ihre Motivation und ihr Engagement. Unternehmen können dies durch eine positive Arbeitskultur und kreative Projekte fördern.

Achtung: Diese 5 Anzeichen zeigen Ihnen, dass ein:e Mitarbeiter:in unglücklich ist

Wenn ein:e Mitarbeiter:in diese Verhaltensweisen zeigt, sollten Sie als Arbeitgeber aufmerksam werden:

  1. Leistungseinbußen
  2. Negative Stimmung
  3. Rückzug
  4. Geringes Engagement
  5. Häufiges Fehlen

 

Leistungseinbußen: Ein:e sonst verlässliche:r Mitarbeiter:in macht vermehrt Fehler? Das könnte auf mangelnde Motivation zurückzuführen sein und ist ein starkes Zeichen für Unzufriedenheit.

Negative Stimmung: Schlechte Laune breitet sich unter den Kolleg:innen aus? Hier sollte man als Arbeitgeber unbedingt aufmerksam sein, früh einhaken und versuchen, die Stimmung im Team zu verbessern.

Rückzug: Zieht sich ein:e Mitarbeiter:in zurück und verbringt nur mehr wenig Zeit mit dem Rest des Teams? Das könnte darauf hindeuten, dass die Mitarbeiterin/der Mitarbeiter sich bereits emotional von seinem/ihrem Job loslöst.

Geringes Engagement: Ist ein:e Mitarbeiter:in unglücklich mit seinem/ihrem Job, bringt er/sie meist nicht mehr das volle Ausmaß an Einsatz mit.

Häufiges Fehlen: Natürlich kann es immer wieder vorkommen, dass Mitarbeiter:innen krank werden. Häufen sich die Fehltage jedoch innerhalb einer kurzen Zeit, könnte dies ein erstes Anzeichen für Unzufriedenheit im Job sein.

Unser Fazit

Schulmeister Recruiting Personalvermittlung Personalberater in Anzug Stefan Bäuchl

Glückliche Mitarbeiter:innen sind produktivere Mitarbeiter:innen

Denken Sie daran: Glückliche Mitarbeiter:innen sind produktive Mitarbeiter:innen. Nicht nur die Bindung der bestehenden Mitarbeiter:innen wird so gestärkt, auch auf das Recruiting gibt es Auswirkungen. Bewerber:innen informieren sich im Vorfeld über einen potenziellen Arbeitgeber und holen nicht selten auch Feedback von bestehenden Mitarbeiter:innen ein, etwa auf Bewertungsplattformen wie Kununu.at.

 

Sie wollen Ihr Team vergrößern? Melden Sie sich noch heute bei uns – wir freuen uns auf darauf, Sie im Recruiting zu unterstützen.

MEHR ZU UNSEREN SPEZIALISIERUNGEN ERFAHREN

SIE BENÖTIGEN UNTERSTÜTZUNG? JETZT ANFRAGEN

Ähnliche Beiträge